Freitag, 13. April 2018

KW 15, 2018: Die luserlounge selektiert

Quelle: cmo.com
(ms) Tja, wie lebt es sich in Münster nach dem Zwischenfall am letzten Samstag?
Eigentlich wie sonst auch, wenn man nicht in unmittelbarer Nähe zum Tatort wohnt. Das Wetter am letzten Wochenende war hervorragend und zum Sonntagabend hin waren die saftig grünen Wiesen um den Aasee reich bevölkert zum Grillen und Biergenuss.
Na klar, es ist zurecht Gesprächsthema und es gab wohl auch viele Schaulustige, die vor Ort gegafft haben. Doch was wollten sie sehen? Einen Blumenkranz und Kerzen? Das war immerhin das einzige, was zu sehen war. Die beiden Gaststätten haben wieder geöffnet, die Außenbereiche sind weiter gesperrt. Der Täter war anscheinend und leider so verzweifelt und verwirrt, dass er sich anders nicht zu helfen wusste. Das ist tragisch und furchtbar.
Die Stadt lässt sich nicht davon beeindrucken. Das Leben geht genauso frühlingshaft weiter, wie das Wetter es erfordert. Dafür haben wir auch noch den ein oder anderen Track!

Jordan Prince
Von New Orleans nach München. Das ist der Weg von Jordan Prince. Kann man machen. Und leichtfertig kann man behaupten, dass das mal wieder ein feiner Folkgitarrenkünstler ist. Doch wer sein erstes Album 12 Songs for 12 Friends nennt, hat was zu erzählen. Zuhören sollte man ihm. Was er uns sagen will ist ganz einfach und doch so wichtig: Der immens große Wert von Freundschaft. Manchmal wird es traurig-melancholisch, doch stimmlich hat er viel zu bieten. Am 25. Mai erscheint das Album. Hier gibt's mit Stars einen ersten Vorgeschmack:

28. April - Stade, Hanse Song Festival
31. Mai - München, Milla
30. Juni - Ebersberg, Straßenfestival Poing



Lässing
Irgendwas stimmt hier nicht, oder?
Genau, es fehlt noch ein richtig gutes Rockbrett. Dafür sind in dieser Ausgabe Lässing verantwortlich. Das Trio kommt aus Landshut und haben Schmackes dabei! In ihrem Sound vereinen sie die besten Seiten der frühen Madsen, sodass es nicht verwunderlich ist, dass sie von den guten Montreal gefragt wurden, ob sie mit auf Tour kommen wollen. Irgendwas ist los mit uns kann man nun hören und ist hoffentlich der feine Vorgeschmack auf ein Debutalbum, das sich gewaschen hat. Wir überzeugen uns dann beim Open Flair davon!

19.04. Frankfurt - Nachtleben (Support von Montreal)
20.04. Saarbrücken - Kleine Garage (Support von Montreal)
21.04. Tübingen – Sudhaus (Support von Montreal)
19.07. Cuxhaven - Deichbrand Festival
12.08. Eschwege - Open Flair Festival
17.08. Georgsmarienhütte - Hütte Rockt Festival




Illustrators
Wir versuchen hier wöchentlich, Euch aus einem Pool an Mails das Schönste, Hörenswerteste und vielleicht auch Bekloppteste herauszusuchen, was uns so zugeschickt wird. Umso schöner, wenn das direkt von kleineren Bands passiert. Die unterstützen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten natürlich gern.
Extrem hörenswert und richtig schön im Klang sind die Illustrators aus der Gegend um Würzburg. Your Fire von ihrer EP Gap The Mind, die am 27. April erscheinen wird, ist funky, geht in Indietronics rein und lässt hoffentlich bald Menschen dazu fleißig tanzen. Die tolle, kräftige Stimme gepaart mit dem locker-luftigen Sound ist eine wirklich gute Mischung und gefällt sehr. Wir halten Euch auf dem Laufenden! Hört Euch das live an, das könnte richtig, richtig gut werden:

25. Mai - Fulda, Hochschule
02. Juni - München, StuStaCulum
09. Juni - Rottershausen, Ab geht die Lutzi Festival
23. Juni - Würzburg, Umsonst & Draußen
29. Juni - Nürnberg, Bardentreffen
20. Oktober - Hamburg, Freundlich und Kompetent



HÄXXAN
Retro. Retro. Retro. Manchmal abgegriffen. Manchmal richtig geil.
Letztere Kategorie trifft auf HÄXXAN zu. Das Trio kommt aus Tel Aviv und lebt nun in Berlin, wo auch sonst - erste Kategorie. Sie machen temporeichen Schrammelrock, der extrem gut ins Ohr geht und insbesondere Between The River And The Sea lässt einen nicht mehr los, der Refrain ist so herrlich eingängig, dass es knallt und dann halt auch nach zwei Minuten vorbei. Für mehr Spieldauer kommt am 2. Mai ihr zweites Album ans Tageslicht und heißt The Magnificent Planet of Alien Vampiro II. Wir sagen: Kann man machen!

02.05. - Wiesbaden, Schlachthof
03.05. - Köln, Gebäude 9
10.05. - Berlin, Urban Spree
25.05. - Konstanz, Horst
26.05. - Schaffhausen, TapTab
28.06. - Lärz, Fusion Festival
03.07. - Leipzig, UT Connewitz
04.07. - Hamburg, Uebel & Gefährlich
27.07. - Hauptmannsgrün, L*Abore Festival
28.07. - Negenharrie, Off The Radar Festival
10.08. - Frauenfeld, Out In The Green Garden Open Air
11.08. - Sinzendorf, Void Festival

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen